Sonderexpedition Abenteuer Wüste

Termin: 09.03. bis 17.03.2018

Naturwissenschaften, Kultur, Abenteuer und Entdeckungen im Land der Pharaonen
Am ersten Tag trifft sich das Expeditionsteam um 12 Uhr in der IJM Geschäftsstelle zur Vorbesprechung und gemeinsamen Planung der Expedition. Im Anschluss startet der Expeditionsbus Richtung Frankfurter Flughafen, von wo aus das Flugzeug am Abend nach Hurghada startet.

Die Expeditionsroute beinhaltet folgende Orte und Programmpunkte:

  • Übernachtungen im Beduinen Camp von Samira Ouda, Schulung zum Verhalten in der Wüste,  Beduinen Dinner und Lagerfeuer.
  • Besichtigung des Koptischen Kulturerbes Wadi Nagaat und der Nagaat-Schlucht im Qattar-Gebirge.
  • Erkundung des römischen Kulturerbes Mons Porphyrites mit riesigen Steinbrucharealen aus der römischen Zeit. An die Erkundung schließt eine Wanderung über den Lepsius Pass an.
  • Forschertag in der Oase El Malahha, begleitet von Vorträgen von Sheikh Ibrahim zu den Themen Biologie und Pflanzenkunde.
  • Besichtigung des Wadi Belih, wegen der versteinerten Korallen  auch „Inneres Meer“ genannt, in dem bereits vor 70.000 Jahren der Homo Sapiens wohnhaft war.
  • Erkundung der Via Romana. Uralte Befestigungen der Römer, wie Praesidien und Hydreumata, sind entlang der vor 2000 Jahren gebauten Straße zu finden.
  • Besichtigung des  Wüstenbrunnens El Badia, dem Einzigen im Umkreis von 30km.
  • Erkundung von Luxor, der „Stadt der Paläste“. Besichtigung der Tempelanlagen mit lizenziertem Guide und professionellem Kommentar.
  • Baden im roten Meer.
  • Zahlreiche begleitende Vorträge von Sheikh Ibrahim zu den Themen Geologie, Griechische/Römische Zeit, Botanik & vielem mehr.



> Aktuelle Ausschreibung herunterladen