Coding mit Snap! und Arduino

Der Schlüssel zur Welt der Zukunft ist das Verständnis davon, wie Maschinen, Roboter und Microcontroller in unserem Alltag gesteuert und programmiert werden.

In den je 12 Lernstunden umfassenden Kursen erlernen und erforschen die Teilnehmer die Bereiche des Codings mit Snap! und des Microcontrollers Arduino, die Schritt für Schritt vertieft werden. Die Kurse können in 2,5-tägigen Workshops en bloc, in zwei je 6-stündigen Tageskursen oder anderen zeitlichen Aufteilungen besucht werden. Näheres hierzu sowie die Teilnahmebeiträge entnehmen Sie bitte den Homepages der einzelnen Akademien sowie deren Leistungsübersichten.

Jetzt Akademiestandort auswählen und Termine finden!

 

BK005 - „Basiskurs Coding mit Snap!“

Für Schülerinnen und Schüler ab 9 Jahren.

Mit Snap!, einer auf Scratch basierenden visuellen Programmiersprache, gelingt den Teilnehmern der schnelle und einfache Programmiereinstieg - ganz ohne Vorkenntnisse. Durch den intuitiven Aufbau des Programms werden schnell erste Programmiererfolge erzielt. Nach einer kurzen theoretischen Hinführung konzeptionieren die Teilnehmer in Zweier-Teams ihr eigenes Spiel, welches Sie anschließend mit Snap! programmieren. Da der Quellcode von Snap! frei zugänglich ist, haben die Teilnehmer die Möglichkeit ihre Resultate mitzunehmen und daheim ihre Spiele weiterzuentwickeln und neue Programmideen mit Snap! umzusetzen.

BK006 - „Basiskurs Microcontrollerprogrammierung mit Arduino“

Für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren.

Arduino besteht aus einem Microcontroller und der dazugehörigen Programmierumgebung. Im Kurs erlernen die Teilnehmer die Programmierung des Arduino-Boards und bringen so den Microcontroller und erste kleine Elektronikbauteile wie bspw. LEDs in Funktion.

AK006 - „Advanced-Kurs Snap! mit Arduino“

Für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren.

Die Programmieroberfläche von Snap! trifft nun auf den Microcontroller Arduino und durchbricht damit die Grenze zwischen Soft- und Hardware. Mithilfe des Arduino-Boards können sowohl Signale und Informationen in die Programmierung eingespeist werden als auch Programmiertes physisch umgesetzt werden. Ergebnisse des Workshops können beispielsweise Morse-Geräte oder Arcade-Games mit Controller sein - die Kreativität und die Vorstellungskraft der Teilnehmer sind gefragt, denn nach einer gemeinsamen Hinführung kann jedes Team ein eigenes Projekt umsetzen, dass es am Ende den anderen Teilnehmern präsentiert.

 

Jetzt Akademiestandort auswählen und Termine finden!